Äpfel: Nutzen und Schaden, Kaloriengehalt. Bratäpfel und getrocknete Äpfel: nützliche Eigenschaften, Indikationen und Kontraindikationen

Alle Früchte sind nicht nur köstliche Leckereien, sondern auch gut für den Körper.

Der Anführer unter ihnen ist ein Apfel.

Dank einer einzigartigen Reihe von Vitaminen, Mineralstoffen und biologisch aktiven Substanzen wird diese Frucht in der Küche, Kosmetik und Volksmedizin verwendet.

Die gesundheitlichen Vorteile von Äpfeln sind seit langem bekannt.

Kein Wunder, dass diese Frucht zum Hauptattribut vieler Legenden, Mythen und sogar des milliardenschweren Dollars geworden ist, den Apple als Logo seiner Produkte gewählt hat. Zugänglichkeit, gehaltvoller Geschmack, vorteilhafte Eigenschaften von Äpfeln - dies sind die Hauptvorteile, die es ihm ermöglichten, eine der beliebtesten Früchte der Welt zu sein.

Zusammensetzung, Kaloriengehalt von Äpfeln

Die positiven Eigenschaften von Äpfeln sind schwer zu unterschätzen.. Die Zusammensetzung der Frucht enthält 86% Wasser, Durst löscht beim Verzehr zusätzlich es enthält:

Kalium. Dieses Spurenelement ist für die Arbeit des Herzmuskels notwendig, die Nieren wirken leicht harntreibend. 100 g Produkt enthalten 270 mg dieser Makrozelle.

Calcium stärkt Zahnschmelz, Knochen.

Eisen notwendig, um Anämie wirksam im Kampf gegen Anämie zu verhindern. Die Frucht enthält 2,2 mg dieser Substanz, da die Vorteile von Äpfeln für den Körper besonders für schwangere Frauen groß sind.

PhosphorZink in ausreichenden Mengen bietet Immunabwehr, verbessert die Gehirnaktivität.

• Mehr als 2 mg Jod Normalisieren Sie die Schilddrüse.

Vitamin C (9 mg) kommt in großen Mengen in sauren Früchten vor. Es stärkt die Blutgefäße, verringert ihre Durchlässigkeit, bindet giftige Substanzen, ist an der Kollagensynthese beteiligt. Außerdem kennt jeder die antivirale, antimikrobielle, entzündungshemmende Wirkung. Äpfel verbessern die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen, stärken das Immunsystem. Ein mittlerer Fötus enthält ein Viertel der täglichen Aufnahme von Vitamin C.

Pektin beschleunigt die Beseitigung von giftigen Substanzen, Giften und überschüssigem Cholesterin aus dem Körper.

Säuren normalisieren den Darm, erlauben keine Fermentation, die Entwicklung von Fäulnisprozessen. Am nützlichsten ist Äpfelsäure, Zitronensäure.

Quarzin verhindert die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit, hemmt den Tod von Nervenzellen.

• Faser verbessert die Beweglichkeit, verhindert die Aufnahme von Schadstoffen.

Äpfel mit oder ohne Schale?

Streitigkeiten gibt es schon lange, eine Seite empfiehlt, Obst mit Schale zu essen, die andere ohne. Aber wenn Sie den maximalen Nutzen für die Gesundheit von Äpfeln wollen, Schälen lohnt sich nicht. Es enthält alle nützlichen Substanzen: Vitamine, Spurenelemente, organische Säuren, Pektin. Dies gilt für hausgemachtes Obst. Beim Kauf in einem GeschäftInsbesondere im Winter oder im zeitigen Frühjahr besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Schaden von Äpfeln mehr als gut ist. Weil Pestizide reichern sich in der Schale anNitrate. Um sich zu schützen, ist es besser, kleine, nicht so schöne Früchte als große mit einer glänzenden Oberfläche zu nehmen.

Achtung! Oft kommt es vor, dass wir zusammen mit dem Fruchtfleisch die Knochen essen. Trotz des hohen Gehalts an Jod und Zink ist der Kern eine Quelle für Blausäure. Diese Substanz vergiftet den Körper in großen Mengen. Knochen sind ungesund. Daher sollten nicht mehr als 3-4 Stück pro Tag eingenommen werden.

Kalorienreiche Äpfel

Wenn wir die Zusammensetzung aller Diäten und Empfehlungen für Fastentage analysieren, können wir den Schluss ziehen, dass der Apfel am häufigsten vorkommt. Dieses Muster ist nicht umsonst, denn der Kaloriengehalt von Äpfeln ist insgesamt 45 Kalorien. Natürlich gibt es je nach Sorte kleine Abweichungen. Rottöne und Gelbtöne gelten als die süßesten, während Grüntöne saftig sind, mit Säure, sie haben weniger Zucker. Die positiven Eigenschaften grüner Äpfel werden in der Medizin immer häufiger genutzt.

Der Energiewert dieser Frucht ist niedrig, die Mindestmenge an Eiweiß und Fett (0,4 g), Kohlenhydrate beträgt 10 g. Dies ist ein Produkt mit einem niedrigen glykämischen Index, was bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr der Frucht langsam ansteigt. Ballaststoffe beeinträchtigen die Aufnahme von Fructose, ihre Menge bei einem Fötus beträgt 10% der Tagesnorm.

Äpfel: Was sind die Vorteile für den Körper?

Cholesterin-Kontrolle. Diese Substanz im Überschuss verursacht eine Verstopfung der Blutgefäße, in der Folge kommt es zu einer Ischämie des Herzmuskels, der Entwicklung von Herzinfarkten, Schlaganfällen. Die vorteilhaften Eigenschaften von Äpfeln, die direkt aus Ballaststoffen bestehen, verhindern die Aufnahme von schlechtem Fett im Darm. Gleichzeitig entfernen Pektine endogenes Cholesterin aus dem Körper, das in der Leber gebildet wird.

Antioxidative Wirkung. Quarcetin, Vitamine verhindern oxidative Prozesse im Körper. Auch das Risiko für Brustkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Darmkrebs nimmt bei regelmäßiger Verwendung von Früchten ab. Diese Daten wurden aus Tests an Ratten erhalten, bei denen der Prozentsatz der Tumoren nach Auftreten von Äpfeln im Futter um 45% abnahm.

• Pektine aktivieren die Darmmotilität, Verstopfung vorbeugen.

• Die Vorteile von Äpfeln für den Körper sind reich an Eisen, was hilft bei der Behandlung von AnämieAnämie.

GichtpatientRheumatoide Arthritis ist notwendig, um mehrere Früchte pro Tag zu essen. Sie enthalten biologisch aktive Substanzen, die Oxalsäure aus den Gelenken auswaschen und so Schmerzen und Schwellungen lindern.

• Kalium und Kalzium sind vorteilhaft für Herzmuskel, normalisieren den Blutdruck, Gefäßtonus.

• Moderate choleretische Wirkung beugt Gallensteinen vorStagnation. Auch die vorteilhaften Eigenschaften von Äpfeln sind, die Menge des Cholesterins zu verringern, das einer der Hauptbestandteile der Gallensteine ​​ist.

• Diese Frucht ist ausgezeichnet leber assistent. Pektine, Ballaststoffe binden und entfernen giftige Substanzen, zerfallende Produkte und erfüllen so eine Entgiftungsfunktion. Die Belastung der Leber wird reduziert.

Äpfel - ein Diätprodukt

Der Kaloriengehalt von Äpfeln ermöglicht es Ihnen, sie in alle Gerichte aufzunehmen und sogar Desserts zuzubereiten. Eine durchschnittliche Frucht macht nur 5% der täglichen Aufnahme aus, auch während einer Diät. Sie können die zusätzlichen Pfunde leicht vergessen, indem Sie die Einnahme von Süßigkeiten durch einen rohen oder gebackenen Apfel ersetzen. Wasser ist in der Zusammensetzung des Fötus vorherrschend, Fett fehlt, eine kleine Menge an Kohlenhydraten erhöht sanft den Glucosespiegel im Blut.

Wenn es keine Gegenanzeigen gibt, werden häufig Fastentage auf Äpfeln verwendet. Für einen Tag ist es erlaubt, 1-1,5 kg dieser Früchte in 4-5 Empfängen zu essen. Aber öfter als einmal pro Woche kann ein solches Entladen nicht wiederholt werden. Trotz der gesundheitlichen Vorteile von Äpfeln benötigt der Körper Proteine ​​und Fette für eine normale Funktion.

Anwendung in der Kosmetik

Der hohe Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen macht die Frucht zu einem unverzichtbaren Produkt, das Schönheit und Jugend verleiht. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Gesichtshaut straffer und elastischer. Dies ist ein hervorragendes Mittel gegen Falten und Altersflecken. Die Früchte werden auf einer feinen Reibe gerieben oder mit einem Mixer püriert. Die fertige Mischung wird auf Gesicht und Dekolleté aufgetragen und nach 15 Minuten abgewaschen. Grüne Apfelsorten eignen sich für fettige Haut, süße Sorten für trockene Haut, Sie können auch Olivenöl, einen Teelöffel Honig, hinzufügen.

Äpfel: Gibt es Gesundheitsschäden?

Trotz der Vorteile von Äpfeln für den Körper ist es in einigen Fällen besser, sie abzulehnen. Dies gilt nicht für alle Menschen. Die Frucht hat viel Ballaststoffe, grobe Ballaststoffe, daher können bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes Äpfel schädlich sein. Sie verursachen eine Verschlimmerung von Magengeschwüren, Gastritis und Kolitis.

Es gibt einige Nuancen in Bezug auf die Apfelsorte. Menschen mit hohem Säuregehalt im Magen sollten süße Sorten bevorzugen. Im Gegensatz dazu sind rote Äpfel bei reduzierter Funktion schädlich, es ist besser, grüne zu wählen.

Wenn Sie diese Frucht in einem Geschäft kaufen, insbesondere im Winter, können Sie eine chemische "Bombe" anstelle eines gesunden Apfels kaufen. Die Oberfläche des Fötus wird mit Paraffin oder anderen Verbindungen behandelt, um die Haltbarkeit zu verlängern. In diesem Fall müssen Sie die Früchte gründlich abspülen, es ist besser, die Haut zu trimmen.

Rote Sorten können allergische Reaktionen hervorrufenWenn eine Neigung zu Allergien besteht, lohnt es sich, grüne Früchte zu sich zu nehmen.

Die Vorteile von Bratäpfeln

Im Ofen gekochte Äpfel sind eine köstliche Leckerei, besonders für Leute auf Diät. Nach der Wärmebehandlung wird die Frucht weich, süß und hat ein einzigartiges Aroma. Gleichzeitig bleibt seine Zusammensetzung gleich, die Menge an Vitaminen, Mineralien ist leicht reduziert, aber die Vorteile von Bratäpfeln sind enorm. Sie wirken sanft auf den Darm, ohne ihn zu reizen, sind indiziert bei Gastritis, Erkrankungen des Verdauungssystems. Ein mildes Stimulans hilft gegen Verstopfung. Ein solches Produkt zieht gut ein, normalisiert die Mikroflora.

Sind getrocknete Äpfel gesund?

Beim Trocknen verdunstet Wasser, weil ein solches Produkt kalorienreicher ist. Getrocknete Äpfel können die Figur schädigen, wenn sie in unbegrenzten Mengen verzehrt werden. Immerhin liegt ihr Kaloriengehalt bei 250 kcal. Das ist fünfmal mehr als frisches Obst.

Getrocknete Äpfel haben einen längeren Nutzen für den Körper, sie aktivieren die Darmmotilität, den Stoffwechsel und haben eine antitumorale, allgemein stärkende Wirkung. Das Produkt normalisiert die Zusammensetzung des Blutes, Lymphe, ist nützlich für den Herzmuskel.

Getrocknete Äpfel sollten nicht missbraucht werden, sie können zu Blähungen und Gasbildung führen. Patienten mit Diabetes sollten eingeschränkt werden, da der Zuckergehalt ziemlich hoch ist - 60 g (zum Vergleich, bei rohen Früchten nur 10 g). Daher werden frische Früchte bevorzugt.