Hydrocortison, orale Tablette

Highlights für Hydrocortison

  1. Hydrocortison-orale Tabletten sind als Markenarzneimittel und in generischer Form erhältlich. Markenname: Cortef.
  2. Hydrocortison kommt in vielen Formen vor. Dazu gehören eine Tablette, die Sie mit dem Mund nehmen, und eine injizierbare Form.
  3. Hydrocortison-Tabletten werden zur Behandlung von Nebennierenrindenmangel, Schwellungen und Entzündungen eingesetzt. Es wird auch verwendet, um Ihr Immunsystem zu verlangsamen.

Wichtige Warnungen

  • Infektionsrisikowarnung: Hydrocortison kann die Reaktion Ihres Körpers auf Infektionen schwächen, da das Medikament Ihr Immunsystem schwächt. Die Verwendung dieses Medikaments kann es auch schwieriger für Sie machen zu wissen, dass Sie eine Infektion haben.
  • Impfstoff Warnung: Da Hydrocortison Ihr Immunsystem schwächt, sollten Sie bei hohen Dosen von Hydrocortison oder bei längerer Einnahme von Hydrocortison keinen Lebendimpfstoff wie den Windpockenimpfstoff erhalten. Stattdessen erhalten Sie möglicherweise getötete oder inaktivierte Impfstoffe. Der Impfstoff funktioniert jedoch möglicherweise nicht so gut.
  • Warnung für das Stoppen dieser Droge: Wenn Sie schon lange mit Hydrocortison behandelt haben, hören Sie nicht auf, es plötzlich einzunehmen. Dies kann einen Entzug verursachen, der eine lange Zeit dauern kann. Entzugssymptome können Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen und allgemeine Beschwerden umfassen. Um einen Entzug zu verhindern, wird Ihr Arzt die Dosierung von Hydrocortison im Laufe der Zeit langsam senken oder seltener einnehmen.

Was ist Hydrocortison?

Hydrocortison ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in vielen Formen, einschließlich einer oralen Tablette.

Hydrocortison orale Tablette ist als Markenmedikament Cortef und in einer generischen Form erhältlich. Generika kosten normalerweise weniger als die Markenversion. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in jeder Stärke oder Form als Markenarzneimittel verfügbar.

Warum es benutzt wird

Hydrocortison wird zur Behandlung von Nebennierenrindenmangel, Schwellungen und Entzündungen sowie zur Verlangsamung des Immunsystems eingesetzt.

Es ist zugelassen für:

    • rheumatische Erkrankungen, wie rheumatoide Arthritis und ankylosierende Spondylitis
    • Augenerkrankungen wie schwere allergische und entzündliche Erkrankungen
    • Magen- oder Darmbeschwerden, wie Colitis ulcerosa und Schwellungen im Darm
    • Kollagenstörungen, wie systemischer Lupus erythematodes
    • endokrine Störungen, wie Schilddrüsenentzündung
    • Atemwegserkrankungen wie Löffler-Syndrom oder Lungenentzündung durch Beryllium oder Aspiration
    • Infektionen wie Tuberkulose, Meningitis bei Tuberkulose und Spulwurminfektionen
  • Nebennierenrindenmangel
  • Schwellung und Entzündung verursacht durch:
  • um das Immunsystem zu verlangsamen (Immunsuppression):
    • Hauterkrankungen wie Pemphigus, Stevens-Johnson-Syndrom, exfoliative Dermatitis, Mycosis fungoides, schwere Psoriasis oder seborrhoische Dermatitis
    • Allergien. Es wird als Behandlung von schweren Zuständen verwendet, wenn eine andere Therapie nicht funktioniert. Dazu gehören allergische Rhinitis, Asthma bronchiale, Hautreaktionen, Serumkrankheit und allergische Reaktionen auf Medikamente.
    • Blutkrankheiten, wie idiopathische thrombozytopenische Purpura und sekundäre Thrombozytopenie bei Erwachsenen, Anämie der roten Blutzellen, autoimmunhämolytische Anämie und kongenitale hypoplastische Anämie
  • Flüssigkeitsretention (Ödem)
  • krebsbedingte Zustände, wie Leukämiesymptome, Lymphomsymptome und mit Krebs assoziierte Hyperkalzämie

Wie es funktioniert

Hydrocortison gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Glukokortikoide oder Adrenocorticoide genannt werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

Hydrocortison ist ein Steroidhormon, das bestimmte Proteine ​​in Ihrem Körper blockiert. Es funktioniert, um Schwellungen zu verringern und zu verhindern, dass Ihr Immunsystem auf verschiedene Auslöser reagiert.

Hydrocortison beeinflusst auch, wie Ihr Körper Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette verwendet und speichert und wie Ihr Körper Wasser und Elektrolyte ausgleicht.

Hydrocortison Nebenwirkungen

Eine orale Tablette mit Hydrocortison verursacht keine Schläfrigkeit, kann jedoch andere Nebenwirkungen verursachen.

Häufiger Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Hydrocortison sind:

  • Kopfschmerzen
  • Muskelschwäche
  • Hautprobleme wie Akne oder dünne, glänzende Haut

Wenn diese Wirkungen mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerer sind oder nicht gehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Ernsthafte Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgefährlich anfühlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu den schweren Nebenwirkungen und ihren Symptomen können gehören:

  • Allergische Reaktionen. Symptome können sein:
    • Hautausschlag
    • Juckreiz
    • Nesselsucht
    • Schwellung von Gesicht, Lippen oder Zunge
    • Atembeschwerden
  • Infektion. Symptome können sein:
    • Fieber
    • Halsentzündung
    • Niesen
    • Husten
    • Wunden, die nicht heilen
    • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Mentale Veränderungen wie:
    • Depression
    • Stimmungsschwankungen
  • Magenprobleme, einschließlich:
    • Erbrechen
    • starke Bauchschmerzen
  • Zentrale seröse Chorioretinopathie. Symptome können sein:
    • verzerrte Sicht
    • blinder Fleck in deiner Sichtlinie
    • Objekte, die kleiner oder weiter weg sind, als sie wirklich sind
  • Epidurale Lipomatose. Symptome können sein:
    • Fettablagerungen auf dem Rücken
    • Rückenschmerzen
    • Schwäche oder Taubheit in den Beinen oder Füßen
  • Pheochromozytomekrise. Symptome können sein:
    • Bluthochdruck
    • schneller Herzschlag
    • starkes Schwitzen
    • starke Kopfschmerzen
    • Zittern
    • Blässe in deinem Gesicht
  • Schmerzen in den Hüften, Rücken, Rippen, Armen, Schultern oder Beinen
  • Hoher Blutzucker. Symptome können sein:
    • Urin häufiger als üblich passieren
    • Erhöhter Durst
    • sich hungriger fühlen als normal
  • Sich ungewöhnlich schwach oder müde fühlen
  • Schwellung der Füße oder Unterschenkel
  • Anfälle

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

Hydrocortison kann mit anderen Medikamenten interagieren

Hydrocortison-Tabletten können mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern, die Sie einnehmen, interagieren. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Arzneimittel, die Wechselwirkungen mit Hydrocortison verursachen können, sind nachstehend aufgeführt.

Mifepriston

Nehmen Sie Mifepriston nicht mit Hydrocortison ein. Es kann die Wirkung von Hydrocortison blockieren und es unwirksam machen.

Drogen beschlagnahmen

Die Einnahme dieser Medikamente mit Hydrocortison kann die Menge an Hydrocortison in Ihrem Körper verringern und seine Wirkung verringern. Wenn Sie während der Behandlung mit Hydrocortison einen Anfallmedikament einnehmen oder absetzen, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Dosierung von Hydrocortison ändern.

Beispiele für epileptische Anfälle sind:

  • Phenobarbital
  • Phenytoin

Antibiotikum

Nehmen Rifampin mit Hydrocortison kann die Menge an Hydrocortison in Ihrem Körper senken und seine Wirkung verringern. Wenn Sie während der Behandlung mit Hydrocortison beginnen oder die Einnahme von Rifampicin abbrechen, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Dosierung von Hydrocortison ändern.

Antimykotikum

Nehmen Ketoconazol mit Hydrocortison kann die Menge an Hydrocortison in Ihrem Körper erhöhen, was das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Wenn Sie dieses Arzneimittel während der Einnahme von Hydrocortison einnehmen oder absetzen, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Dosierung von Hydrocortison ändern.

Ephedrin

Nehmen Ephedrin mit Hydrocortison kann die Menge an Hydrocortison in Ihrem Körper senken und seine Wirkung verringern. Wenn Sie mit der Einnahme von Hydrocortison beginnen oder aufhören, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Dosierung von Hydrocortison ändern.

Lebendimpfstoffe

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie Impfungen erhalten. Sie sollten keine Lebendimpfstoffe erhalten, wenn Sie hohe Dosen von Hydrocortison oder Hydrocortison über einen längeren Zeitraum einnehmen. Beispiele für Lebendimpfstoffe sind:

  • Nasenspray Grippeimpfstoff
  • Masern-, Mumps- und Rötelnimpfstoff
  • Windpocken- und Gürtelrose-Impfstoff

Inaktivierte Impfstoffe

Inaktivierte Impfstoffe funktionieren möglicherweise nicht gut, um Sie zu schützen, wenn Sie Hydrocortison nehmen, um Ihr Immunsystem zu schwächen. Beispiele für diese Impfstoffe sind:

  • Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten-Impfstoff (Tdap)
  • Hepatitis B Impfung
  • Pneumonie-Impfstoff
  • intramuskulärer Grippeimpfstoff

Gerinnungshemmer, Blutverdünner

Nehmen Warfarin mit Hydrocortison kann die blutverdünnende Wirkung von Warfarin erhöhen oder verringern. Ihre Dosierung muss möglicherweise von Ihrem Arzt angepasst werden.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)

Die Einnahme von NSAIDs mit Hydrocortison kann die Magen- und Darm-Nebenwirkungen von NSAIDs erhöhen. Sie haben möglicherweise ein höheres Risiko für Geschwüre und Blutungen.

Es gibt viele Arten von NSAIDs. Beispiele beinhalten:

  • Aspirin
  • Salicylate
  • Ibuprofen
  • Naproxen

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

Hydrocortison-Warnungen

Diese Droge kommt mit mehreren Warnungen.

Allergiewarnung

Hydrocortison kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Symptome können sein:

  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Nesselsucht
  • Schwellung von Gesicht, Lippen oder Zunge
  • Atembeschwerden

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 an oder gehen Sie zur nächsten Notaufnahme.

Nehmen Sie kein Hydrocortison ein, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme könnte tödlich sein.

Masern und Windpockenwarnung

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie in der Nähe von jemandem sind, der Masern oder Windpocken hat. Hydrocortison verringert die Fähigkeit Ihres Immunsystems, Infektionen wie diese zu bekämpfen. Wenn Sie Masern oder Windpocken bekommen, können Sie einen schweren Fall haben, der tödlich enden kann (Tod).

Warnung vor Infektionen und Operationen

Rufen Sie Ihren Arzt während Ihrer Behandlung mit diesem Arzneimittel und bis zu 12 Monate danach sofort an, wenn Sie:

  • Symptome einer Infektion haben
  • eine Verletzung haben
  • muss operiert werden

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit Infektionen: Dieses Medikament kann die Symptome einer Infektion verdecken. Es kann es auch für Ihren Körper schwieriger machen, eine Infektion zu bekämpfen.

Für Menschen mit hohem Blutdruck: Hydrocortison kann Ihren Blutdruck erhöhen. Verwenden Sie es mit Vorsicht, wenn Sie Bluthochdruck oder Herzprobleme haben. Überwachen Sie Ihren Blutdruck genauer, während Sie Hydrocortison einnehmen.

Für Menschen mit Diabetes: Hydrocortison kann Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen. Überwachen Sie Ihren Blutzuckerspiegel genauer, während Sie dieses Medikament einnehmen.

Für Menschen mit Glaukom: Hydrocortison kann den Druck in Ihren Augen erhöhen. Dies kann Ihr Glaukom verschlimmern. Ihr Arzt kann Ihre Augen regelmäßig kontrollieren, wenn Sie dieses Medikament einnehmen.

Für Menschen mit Magen- oder Darmproblemen: Hydrocortison kann Magen oder Darm reizen, was Magen- oder Darmprobleme verschlimmern kann. Nehmen Sie kein Hydrocortison, wenn Sie derzeit ein Magengeschwür haben.

Für Menschen mit Leberproblemen: Hydrocortison ist in Ihrer Leber abgebaut. Wenn Sie an einer schweren Lebererkrankung leiden, kann sich diese in Ihrem Körper ansammeln und gefährliche Auswirkungen haben. Möglicherweise benötigen Sie eine niedrigere Dosierung dieses Medikaments.

Für Menschen mit Schilddrüsenproblemen: Wenn Sie eine niedrige Schilddrüsenfunktion haben, sind Sie möglicherweise empfindlicher auf die Wirkung von Hydrocortison.

Für Menschen mit psychischen Problemen: Hydrocortison kann Stimmungsschwankungen, Persönlichkeitsveränderungen, Depressionen und Halluzinationen verschlimmern. Möglicherweise benötigen Sie Dosisanpassungen Ihrer psychischen Medikamente.

Für Menschen mit kongestiver Herzinsuffizienz: Hydrocortison sorgt dafür, dass Ihr Körper Wasser und Salz zurückhält, was die Herzinsuffizienz verschlimmern kann. Möglicherweise müssen Sie eine salzarme Diät essen. Ihre Herzmedikamentdosierung muss möglicherweise geändert werden.

Für Menschen mit Cushing-Syndrom: Menschen mit dieser Bedingung haben bereits zu viel Steroidhormon in ihrem Körper. Die Einnahme von Hydrocortison, einem Steroidhormon, kann die Symptome des Cushing-Syndroms verstärken.

Für Menschen mit niedrigem Kaliumgehalt: Hydrocortison kann die Menge an Kalium erhöhen, die Ihren Körper in Ihrem Urin verlässt. Ihr Risiko ist höher, wenn Sie hohe Dosen des Medikaments einnehmen. Ihr Arzt wird Ihren Kaliumspiegel überprüfen, während Sie Hydrocortison einnehmen. Möglicherweise müssen Sie Kaliumpräparate einnehmen.

Für Menschen mit Augenherpes simplex: Wenn Sie Augen-Herpes simplex haben, verwenden Sie dieses Medikament mit Vorsicht. Es kann das Risiko für Perforationen oder kleine Löcher in der äußeren Augenschicht (Hornhaut genannt) erhöhen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Die Einnahme von Hydrocortison während der Schwangerschaft kann die Schwangerschaft beeinträchtigen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Hydrocortison sollte nur während der Schwangerschaft angewendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Für stillende Frauen: Die Einnahme von Hydrocortison während des Stillens kann Ihrem gestillten Kind schaden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie stillen. Möglicherweise müssen Sie entscheiden, ob Sie mit dem Stillen aufhören oder die Einnahme von Hydrocortison abbrechen.

Für Senioren: Wenn Sie ein Senior sind, kann dieses Medikament das Risiko eines Knochenbruchs erhöhen. Es kann auch das Risiko für Osteoporose erhöhen.

Für Kinder: Hydrocortison kann Wachstum und Entwicklung bei Kindern und Säuglingen verzögern. Ihr Arzt wird die Größe und das Gewicht Ihres Kindes überwachen, wenn Sie dieses Medikament einnehmen.

Wie man Hydrocortison einnimmt

Alle möglichen Dosierungen und Formen können hier nicht enthalten sein. Ihre Dosis, Form und Häufigkeit der Einnahme hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Dein Alter
  • der behandelte Zustand
  • Wie schwer ist dein Zustand?
  • andere medizinische Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Dosierung für alle zugelassenen Bedingungen

Generisch: Hydrocortison

  • Bilden: orale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg und 20 mg

Marke: Cortef

  • Bilden: orale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg und 20 mg

Erwachsenendosis (ab 18 Jahren)

  • Typische Anfangsdosierung: 20-240 mg pro Tag, abhängig von Ihrem Zustand und wie stark es ist.
  • Dosisanpassungen: Die Anfangsdosis sollte beibehalten oder erhöht werden, bis Ihr Körper eine gute Reaktion hat. Wenn Ihr Körper gut reagiert, kann Ihr Arzt langsam anfangen, Ihre Dosierung zu verringern.

Kinderdosierung (0-17 Jahre)

Ihr Arzt wird die Dosierung Ihres Kindes entscheiden. Dies hängt von Faktoren wie der zu behandelnden Erkrankung und der Schwere der Erkrankung ab.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen, die für Sie geeignet sind.

Nehmen Sie wie angewiesen

Die orale Hydrocortison-Tablette wird zur Kurzzeit- oder Langzeitbehandlung verwendet. Wie lange Sie es nehmen, hängt von der Bedingung ab, die Sie behandeln.

Dieses Medikament ist mit Risiken verbunden, wenn Sie es nicht wie von Ihrem Arzt verordnet einnehmen.

Wenn du plötzlich aufhörst: Das plötzliche Absetzen des Medikaments kann zu einer Entzugsreaktion führen. Entzugssymptome können Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen und allgemeine Beschwerden umfassen. Ihr Risiko ist größer, wenn Sie Hydrocortison länger als ein paar Tage eingenommen haben.

Wenn es Zeit ist aufzuhören, kann Ihr Arzt Ihre Dosierung langsam reduzieren, um einen Entzug zu vermeiden.

Wenn du zu viel nimmst: Zu viel von diesem Medikament kann gefährlich sein. Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel von dieser Droge eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder eine örtliche Giftnotrufzentrale.

Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme.

Was tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben: Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn es nahe an der Zeit für Ihre nächste Dosis ist, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sie müssen möglicherweise eine Dosis verpassen oder eine zusätzliche Dosis einnehmen, abhängig von Ihrem Zustand.

Nehmen Sie keine zusätzlichen Dosen ein, ohne vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache zu halten.

Wie man erkennt, ob das Medikament wirkt: Sie sollten eine Abnahme Ihrer Schwellung und andere Symptome Ihrer Krankheit bemerken.

Wichtige Überlegungen zur Einnahme von Hydrocortison

Beachten Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt orale Hydrocortison-Tabletten für Sie verschreibt.

Allgemeines

  • Nehmen Sie mit Essen, um eine Magenverstimmung zu vermeiden.
  • Nehmen Sie dieses Medikament zu der von Ihrem Arzt empfohlenen Zeit ein.
  • Sie können das Tablet schneiden oder zerdrücken.

Lager

  • Bei Raumtemperatur zwischen 20 ° C und 25 ° C lagern.
  • Halten Sie dieses Medikament vom Licht fern.
  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.

Nachfüllungen

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept für dieses Medikament benötigen, um nachgefüllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachfüllungen schreiben.

Reise

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

  • Trage deine Medikamente immer mit dir. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gepäckstück. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.
  • Mach dir keine Sorgen über Flughafenröntgengeräte. Sie können Ihre Medikamente nicht schädigen.
  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apothekenlabel für Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Behälter bei sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

Klinische Überwachung

Ihr Arzt kann Ihre Schilddrüse und Leberfunktion überprüfen, um sicherzustellen, dass dieses Medikament für Sie geeignet ist.

Wenn Sie Hydrocortison längere Zeit einnehmen, kann Ihr Arzt:

  • Überprüfe deinen Augendruck
  • Augenuntersuchungen für Katarakte machen
  • Überprüfen Sie den Kalziumspiegel in Ihrem Blut
  • Mach ein komplettes Blutbild

Deine Diät

Hydrocortison kann dazu führen, dass Sie Salz und Wasser zurückhalten. Es kann auch ändern, wie Ihr Körper Kohlenhydrate und Proteine ​​behandelt. Möglicherweise müssen Sie die Menge an Salz und Kohlenhydraten, die Sie essen, begrenzen, Kaliumpräparate nehmen und eine proteinreiche Diät essen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie größere Änderungen in Ihrer Ernährung vornehmen.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke hat diese Droge vorrätig. Wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen, sollten Sie unbedingt vorher anrufen, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es trägt.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsunternehmen benötigen eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament. Das bedeutet, dass Ihr Arzt die Genehmigung Ihrer Versicherungsgesellschaft einholen muss, bevor Ihre Versicherung das Rezept bezahlen wird.

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die möglicherweise für Sie arbeiten.

Haftungsausschluss: Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln sind Änderungen unterworfen und sollen nicht alle möglichen Verwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen für ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination für alle Patienten oder für alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.

Schau das Video: Q&A Hydrocortisone side effects and how to improve adrenal function (March 2020).