Anzeichen und Symptome von fortgeschrittenem medullärem Schilddrüsenkrebs

Früherkennung

Je früher ein medullärer Schilddrüsenkrebs gefunden wird, desto eher kann er gestoppt und behandelt werden. Leider kann es keine Frühwarnzeichen für den Krebs geben. Die auffälligen Anzeichen und Symptome wie Heiserkeit, Schluckbeschwerden oder Rachenversteifungen treten oft erst bei fortgeschrittenem Tumor auf.

Häufige Symptome

Obwohl nicht alle die gleichen Symptome haben, hier sind einige der häufigsten Anzeichen von medullärem Schilddrüsenkrebs:

  • Halsknochen. Ein einzelner Knoten an der Vorderseite des Halses ist das häufigste Symptom. Es wird oft während einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung entdeckt. Aber Forschung hat gezeigt, dass, sobald der Knoten erkannt wird, der Krebs in der Regel bereits in die Hals-Lymphknoten ausgebreitet hat.
    Die American Cancer Society empfiehlt Ärzten, die Schilddrüse während routinemäßiger Untersuchungen zu untersuchen. Einige Ärzte empfehlen zweimal im Jahr jährliche Hals-Selbstuntersuchungen, um nach ungewöhnlichem Wachstum zu suchen. Knoten im Bereich der Schilddrüse und des Halses sind normalerweise gutartig, aber wenn Sie ungewöhnliche Schwellungen im Nacken bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
  • Nackenschmerzen. Nackenschmerzen können mit dem Wachstum eines Schilddrüsentumors zusammenhängen. Dieser Schmerz kann sich auch auf die Ohren erstrecken.
  • Heiserkeit. Der Nerv, der Ihre Stimmbänder steuert, verläuft neben der Luftröhre in der Nähe der Schilddrüse. Wenn sich Krebs auf dieses Stimmband ausgebreitet hat, kann dies die Qualität Ihrer Stimme beeinträchtigen.
  • Husten. Schilddrüsenkrebs kann manchmal einen anhaltenden Husten verursachen. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie einen Husten haben, der nichts mit einer Erkältung zu tun hat oder der nicht verschwindet.
  • Probleme beim Schlucken (Dysphagie). Wenn ein Schilddrüsentumor groß genug wird, kann er auf die Speiseröhre drücken und das Schlucken erschweren.
  • Kurzatmigkeit (Dyspnoe). Ähnlich wie bei Schluckbeschwerden kann ein Schilddrüsentumor, wenn er groß genug ist, gegen die Luftröhre drücken und die Atmung behindern.

Andere Anzeichen und Symptome

Andere, seltenere oder ungewöhnliche Anzeichen von medullärem Schilddrüsenkrebs, die Sie beachten sollten, sind:

  • Starker Durchfall. Dies ist ein Symptom, das manchmal bei Patienten mit fortgeschrittenem medullärem Schilddrüsenkrebs gefunden wird. Der Tumor produziert hohe Mengen einer hormonähnlichen Chemikalie namens Calcitonin, ein Prostaglandin, das schwere Durchfälle verursachen kann.
  • Cushing-Syndrom. In seltenen Fällen können Nebennierentumoren das Cushing-Syndrom verursachen, ein Zustand, der entsteht, wenn ein Tumor Hormone absondert, die die Schilddrüse nicht normal produzieren würde.
    Cushing-Syndrom mit medullärem Schilddrüsenkrebs ist selten. Es macht wahrscheinlich nur 2 bis 6 Prozent der Cushing-Syndrom-Fälle aus. Das Syndrom wird häufiger von der Hypophyse verursacht, die das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) überproduziert, oder durch die Einnahme von oralen Kortikosteroiden. Menschen, die vom Cushing-Syndrom betroffen sind, können neben anderen Symptomen ein Mondgesicht, Fettablagerungen am oberen Rücken und der Taille, Schwäche und violette Hautstreifen und hohen Blutdruck entwickeln.
  • Gesichtsrötung. Ein rotes Gesicht, Hals oder Brust gepaart mit warmen oder brennenden Empfindungen kann ein Zeichen für viele Bedingungen sein. Tumore oder andere abnormale Wucherungen können Hormone überproduzieren und Spülung auslösen. Das Symptom kann auch eine Reaktion auf bestimmte Drogen, Nahrungsmittel, Alkohol oder Menopause sein.
  • Knochenschmerzen. Menschen mit medullärem Schilddrüsenkrebs können Knochenschmerzen haben, wenn sich der Krebs zu Knochenläsionen ausgebreitet hat.
  • Lethargie. Viele Menschen mit fortgeschrittenem Krebs können sich körperlich, emotional oder geistig müde fühlen. Die Ursachen von Müdigkeit bei Krebs sind komplex und nicht gut verstanden.
  • Gewichtsverlust. Ein ungewöhnlicher Gewichtsverlust ist ein Symptom für fortgeschrittenen medullären Schilddrüsenkrebs, der sich über die Schilddrüse hinaus in andere Organe ausgebreitet hat.

Wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt, insbesondere bei einer familiären Anamnese von medullärem Schilddrüsenkrebs, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Auf Ihre Gesundheit achten ist oft eine der besten Möglichkeiten, Krebs frühzeitig zu erkennen.